"Gemeinsam Demokratie stärken"

Dies ist der Leitgedanke der AWO, um aktiv gegen Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorzugehen. Dafür qualifizieren wir unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden mit vielfältigen Angeboten und arbeiten beständig daran, demokratische Praxis in allen Arbeitsfeldern des Verbandes zu leben und zu verankern. Voraussetzung dafür ist, Diskriminierung und die eigenen Vorurteile zu erkennen. Das ist ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit.

Über uns

Unser Einsatz für Demokratie

Hier stellen wir uns vor und zeigen, wie wir uns für die Stärkung von Demokratie in der AWO einsetzen. Hier erfahrt ihr mehr über das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und wie wir es in der AWO umsetzen.

Demokratiekompetenzen

Handwerkszeug und Wissen macht uns stark

Wir unterstützen mit Handwerkszeug, Wissen, Tipps und Infos aus der Praxis, um fit zu sein für demokratisches Handeln im Verbandsalltag und im Umgang mit Phänomenen der Demokratiegefährdung.

„In unserer Einwanderungsgesellschaft muss jede Form von Feindlichkeit, Diskriminierung, Extremismus und Rassismus gegen Menschen und Gruppen bekämpft werden. Als Gesellschaft müssen wir uns mit ausgrenzenden Strukturen und Vorurteilen kritisch auseinandersetzen und diese überwinden.“
Grundsatzprogramm der Arbeiterwohlfahrt (2019)

Diskriminierung - Was hat das mit mir zu tun?

Die AWO steht für eine vielfältige, demokratische Gesellschaft ein. Deshalb ist es wichtig, kritisch und selbstkritisch für die Einhaltung der Grundwerte von Solidarität, Gleichheit, Freiheit, Gerechtigkeit und Toleranz einzustehen. Mit diesem Video laden wir dazu ein, das eigene Denken und Handeln zu überprüfen.

Demokratie vor Ort

Suchst du Rat für den Umgang mit Diskriminierung, möchtest du Informationen zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, dich weiterbilden oder auch eine eigene Aktion oder Veranstaltung zur Stärkung von Demokratie vor Ort durchführen? Die AWO Projekte, die im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert werden, können dich unterstützen.

AWO Demokratie-Projekte

Aktuelles aus der AWO Demokratiepraxis

Aktivitäten anlässlich der Bundestagswahl 2021

Das AWO l(i)ebt Demokratie Projektteam aus dem Aktionsbüro Demokratie in München hat im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 die Folgen des Nicht-Wählens kurz und kompakt in diesen Infokacheln aufbereitet.

03-2021 Newsletter Projekt ZukunftsChancen AWO Thüringen
Newsletter des Projektes "ZukunftsChancen"

Im aktuellen Newsletter des Projektes „ZukunftsChancen“ findet ihr wertvolle Veranstaltungs- und Publikationshinweise und einen extra Teil zur Bundestagswahl. Vor allem gibt es natürlich auch spannede Neuigkeiten aus dem Projekt „ZukunftsChancen“ – zum Beispiel ein Interview mit einer im Projekt weitergebildeten ZukunftsFörderin, die über ihre Motive, ihr Engagement und ihre Arbeit berichtet.

Download des Newsletters

Weitere Neuigkeiten aus der AWO Demokratiepraxis

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 20.10.2021, 18:00 – 20:00 Uhr

Demokratiewerkstatt Team Erinnerungskultur | Fritz Bauer und der Frankfurter Auschwitz-Prozess

Veranstalter: AWO Landesverband Bayern, Projekt „AWO l(i)ebt Demokratie“

Bei diesem digitalen Treffen beschäftigen wir uns mit Fritz Bauer und dem Frankfurter Auschwitz-Prozess. Nadine Docktor vom Fritz Bauer Institut gibt einen Überblick über die Lebensgeschichte Fritz Bauers und seinen Kampf um die strafrechtliche Ahndung von NS-Verbrechen und gegen gegen das Fortbestehen nationalsozialistischen Gedankengutes.

Zielgruppe: für alle Interessierten offen

Anmeldung: zdt@awo-bayern.de

 

MEHR INFORMATIONEN

Samstag, 23.10.2021, 11:00 – 13:00 Uhr

München: Besuch des NS Dokumentationszentrums

Veranstalter: AWO Landesverband Bayern, Projekt „AWO l(i)ebt Demokratie“

Wir laden Euch herzlich zu einem Rundgang durch das NS-Dokuzentrum in München ein. Schwerpunkt der zweistündigen Führung wird die aktuelle Sonderausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft“ sein, zusammen mit einem*r Referent*in des NS-Dokuzentrums werden wir aber auch Teile der Dauerausstellung besuchen.

Zielgruppe: für alle Interessierten offen

Anmeldung: zdt@awo-bayern.de

 

MEHR INFORMATIONEN