"Gemeinsam Demokratie stärken"

Dies ist der Leitgedanke der AWO, um aktiv gegen Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorzugehen. Dafür qualifizieren wir unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden mit vielfältigen Angeboten und arbeiten beständig daran, demokratische Praxis in allen Arbeitsfeldern des Verbandes zu leben und zu verankern. Voraussetzung dafür ist, Diskriminierung und die eigenen Vorurteile zu erkennen. Das ist ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit.

Über uns

Unser Einsatz für Demokratie

Hier stellen wir uns vor und zeigen, wie wir uns für die Stärkung von Demokratie in der AWO einsetzen. Hier erfahrt ihr mehr über das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und wie wir es in der AWO umsetzen.

Demokratiekompetenzen

Handwerkszeug und Wissen macht uns stark

Wir unterstützen mit Handwerkszeug, Wissen, Tipps und Infos aus der Praxis, um fit zu sein für demokratisches Handeln im Verbandsalltag und im Umgang mit Phänomenen der Demokratiegefährdung.

„In unserer Einwanderungsgesellschaft muss jede Form von Feindlichkeit, Diskriminierung, Extremismus und Rassismus gegen Menschen und Gruppen bekämpft werden. Als Gesellschaft müssen wir uns mit ausgrenzenden Strukturen und Vorurteilen kritisch auseinandersetzen und diese überwinden.“
Grundsatzprogramm der Arbeiterwohlfahrt (2019)

Diskriminierung - Was hat das mit mir zu tun?

Die AWO steht für eine vielfältige, demokratische Gesellschaft ein. Deshalb ist es wichtig, kritisch und selbstkritisch für die Einhaltung der Grundwerte von Solidarität, Gleichheit, Freiheit, Gerechtigkeit und Toleranz einzustehen. Mit diesem Video laden wir dazu ein, das eigene Denken und Handeln zu überprüfen.

Demokratie vor Ort

Suchst du Rat für den Umgang mit Diskriminierung, möchtest du Informationen zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, dich weiterbilden oder auch eine eigene Aktion oder Veranstaltung zur Stärkung von Demokratie vor Ort durchführen? Die AWO Projekte, die im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert werden, können dich unterstützen.

AWO Demokratie-Projekte

Aktuelles aus der AWO Demokratiepraxis

Demokratie - Parcours auf der Kieler Woche

Im Rahmen der Kieler Woche vom 18. bis 26. Juni präsentierte das Projekt „MitWirkung- im Verband!“ des AWO Landesverband Schleswig- Holstein gemeinsam mit dem Kreisverband Kiel und der AWO International ein Infozelt, das spielerisch demokratische Werte verankern sollte. Auf einem Demokratie-Parcours konnten sich die Kinder durch verschiedene Zugänge mit demokratischen Grundbegriffen und Werten beschäftigen.

Was sagst du dazu? Solidarisch gegen soziale Ungleichheit, Armut und Ausgrenzung!

Im Rahmen der Kampagne ALLES KLASSE HIER!? macht das Projekt Zukunft mit Herz gestalten! des AWO Unterbezirk Dortmund seit dem 1. März 2022 mit der Aktion „WAS SAGST DU DAZU?“ auf das Thema soziale Ungleichheit und klassenbezogene Diskriminierung aufmerksam.

Weitere Neuigkeiten aus der AWO Demokratiepraxis

Aktuelle Veranstaltungen

Flyer_Fachtagung Demokratie für alle 15.09.22
15.09.22: Online-Fachtagung "Demokratie für alle - aber wie?"

Am Internationalen Tag der Demokratie laden die „Zusammenhalt durch Teilhabe“ Projekte der AWO ein zur gemeinsamen Online-Fachtagung „Demokratie für alle – aber wie? Soziale Gerechtigkeit zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Ansätze der AWO“. Im Rahmen der Tagung stellen wir das Thema Demokratiegefährdung im Zusammenhang mit sozialer Ungleichheit ins Zentrum. Wie zeigt sich soziale (Un-)Gerechtigkeit? Wie betrifft das die AWO? Wie können wir als AWO den sozialen Zusammenhalt und die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen stärken?

Veranstalter: AWO Demokratie-Projekte

Veranstaltungsort: 10-16 Uhr via Zoom

Anmeldung: bis 31.08.2022 hier.

MEHR INFORMATIONEN

Download Programm-Flyer

Donnerstag, 01.09. 2022, 19:00 – 21:00 Uhr

Online-Vortrag : DAS GESTERN IM HEUTE – Kriegstraumata und ihre Weitergabe 

Veranstalter:  Projekt „Zukunft mit Herz gestalten!“ des AWO UB Dortmund

Veranstaltungsort: online

Vortrag von: Prof. Dr. phil. Angela Moré

Menschen, die Kriege miterlebt haben, sind häufig in vielfältiger Weise traumatisiert. Diese Traumata hinterlassen nicht nur in ihnen selbst oft lebenslange Spuren, sondern wirken sich auch auf die Beziehungen zu ihren Kindern und deren psychisches Erleben aus. Wir möchten uns anlässlich des Antikriegstages am 1. September, der jährlich an den Beginn des zweiten Weltkrieges erinnert, mit den Folgen und Fragen um das Thema beschäftigen.

Zielgruppe: für alle Interessierten offen

Anmeldung: l.berentzen@awo-dortmund.de oder unter 0231/9934-103.

MEHR INFORMATIONEN

Freitag, 16.09. 2022, 15:00 – 18:00 Uhr

Demokratiefest in Eckernförde

Veranstalter:  Projekt „MitWirkung –  im Verband!“ des AWO Landesverband Schleswig-Holstein

Veranstaltungsort: Rathausmarkt und AWO Familienzentrum & Bürgerbegegnungsstätte

Zum Internationalen Tag der Demokratie:

Die AWO in Eckernförde öffnet die Türen: Mit verschiedenen Vereinen möchten wir unsere Demokratie bunt und engagiert feiern, für Jung und Alt erlebbar machen und miteinander ins Gespräch kommen, wie wir alle gemeinsam vor Ort die Demokratie stärken können. Kommt vorbei und feiert mit!

MEHR INFORMATIONEN

AWO Demokratie-Newsletter
Hast du Lust mehr zu erfahren über die Arbeit der Demokatieprojekte und über Veranstaltungsangebote und hilfreiche Materialien informiert zu werden?
AWO Demokratie-Newsletter
Hast du Lust mehr zu erfahren über die Arbeit der Demokatieprojekte und über Veranstaltungsangebote und hilfreiche Materialien informiert zu werden?