Methoden und Materialien für Beratungs- und Bildungsangebote

In diesem Abschnitt stellen wir euch einfache Methoden vor, die ihr im Rahmen von Veranstaltungen vor Ort und in euren Teams nutzen könnt, um das Thema Demokratiestärkung niedrigschwellig, ohne viel Aufwand und große Vorkenntnisse einzubringen.

Für Multiplikator*innen und die Demokratieberater*innen stellen wir Materialien und Wissenswertes beispielsweise zur systemischem Beratung, Gesprächsführung und zu den Grundlagen der Moderation zur Verfügung.

Demokratie-Methoden in der AWO

Hier möchten wir euch ein paar Beispiele zeigen, wie es mit ganz wenigen und einfachen Mitteln möglich ist, das Thema Demokratie in der AWO einzubringen. Unser Anliegen ist es, dass die Auseinandersetzung mit dem Thema Spaß macht und ohne großen Aufwand möglich ist. Das Handwerkszeug, das wir hier beschreiben, kommt aus der Praxis der AWO Demokratieprojekte. Wir werden hier nach und nach Methoden sowie Erläuterungen zum Einsatz und zur Umsetzung ergänzen und stehen euch für Fragen zur Verfügugung. Wir erarbeiten außerdem aktuell eine Broschüre, in der wir verschiedene, erprobte Methoden nachvollziehbar vorstellen und euch näher bringen werden. Die Broschüre werdet ihr demnächst auf unserer Homepage finden. Meldet euch für unseren Newsletter an, um über die Veröffentlichung informiert zu werden.

Stimmungsbilder

Bei den Stimmungs-Bildern geht es um gesellschaftliche Meinungstrends. In sechs Bilderrahmen präsentiert und regelmäßig aktualisiert, bieten sie hingucker mit Informationen und Aha-Momenten, z.B. in Einrichtungen der AWO.

Würdest du was sagen?

Das Spiel „Würdest du was sagen?“ konfrontiert mit verschiedenen Aussagen. Die Teilnehmenden bewerten selbst: Welche Aussage ist völlig okay? Welche ist noch harmlos? Wann ist die rote Linie überschritten?

Demokratie-Quiz

Das Demokratie-Quiz bildet durch Fragen aktuell verbreitete Meinungen und Fakten ab. Was bewegt Menschen? Rassismus? Migration? Klimawandel? Armut? Ein Frage-Antwort-Spiel zum Schätzen und Raten, Überraschungen inklusive.

Demokraturm

Der Demokraturm besteht aus 57 Bausteinen. Sie alle stehen für Elemente einer demokratischen Gesellschaft und sind -gemeinsam- sehr stabil. Zieht man sie aber nach und nach heraus, wird die Demokratie zerbrechlich und der Turm irgendwann einstürzen.

Materialien für die Demokratieberatung

Ein Schwerpunkt der Arbeit der „Zusammenhalt durch Teilhabe“ Projekte ist die Ausbildung von Berater*innen sowie Multiplikator*innen für das Themenfeld Demokratiestärkung und die Arbeit gegen Rassismus, Antisemitismus und alle Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Die hier vorliegenden Materialien bieten einen tieferen Einblick in diese Arbeit und die Qualifizierungsangebote der Projekte.

Leifaden-Impulse für demokratisches Miteinander_AWO SH_72dpi
Leitfaden für demokratisches Miteinander

Die Broschüre des Projektes „MitWirkung – im Verband!“ des AWO Landesverbands Schleswig-Holstein enthält konkrete Tipps und Handlungsvorschläge, wie jede*r einzelne seine eigene Umgebung demokratisch gestalten kann.
Ziele der Broschüre sind unter anderem die eigene Haltung zu stärken, Miteinander ins Gespräch zu kommen, Demokratie positiv zu bestärken und Diskriminierung Paroli bieten zu können.

AWO SN_Handreichung MiWi Handeln-wer wenn nicht wir
Handeln - Wer wenn nicht wir?

Die Broschüre des Vorgängerprojektes „MitWirkung“ des AWO Landesverbands Sachsen aus dem Jahr 2016 richtet sich an AWO Kolleg*innen und will Anregungen geben,um aktiv für Demokratie zu werden und menschenverachtenden Einstellungen und Haltungen entgegenzutreten.

AWO SN_Handreichung MiWi Demokratie bedeutet für mich
"Demokratie bedeutet für mich..."

Die Handreichung des Vorgängerprojektes „MitWirkung“ des AWO Landesverbands Sachsen aus dem Jahr 2015 bündelt die Erfahrungen aus dem Projekt und will in erster Linie den verbandsinternen Berater*innen sowie darüber hinaus auch allen interessierten AWO-Mitarbeiter/innen Anregungen zum demokratiefördernden Engagement geben.

Broschüre_IKÖ TH_2021
Handreichung IKÖ und Diversitätsbewusstsein

Diese Handreichung gibt Orientierung zum Thema Interkulturelle Öffnung, verweist auf Praxisbeispiele und benennt Ansprechpartner*innen in der AWO. Entstanden ist sie im Arbeitskreis Interkulturelle Öffnung des AWO Landesverbands Thüringen unter anderem in Kooperation mit dem Projekt „ZukunftsChancen“.